Team Massivhaus Bautagebuch 2017

Vertragsabwicklung

Vor Vertragsunterzeichnung

Hat man Interesse daran mit Team Massivhaus zu bauen, kontaktiert man entweder die Haupt-Geschäftsstelle in Büdelsdorf oder einen lokalen Berater aus einem Vertriebsbüro. In Deutschland gibt es Vertriebsbüros in Bad Segeberg, Neustadt, Bad Schwartau, Stralsund, Halstenbek, Buxtehude, Stelle und drei Stück rund um Berlin. Wir fühlten uns in Halstenbek ganz gut aufgehoben. Wir bekamen sehr schnell einen Termin und der Berater nahm sich mehrere Stunden ausreichend Zeit für uns. Da wir uns anfangs noch nicht auf einen Haustyp festlegen konnten, erstellte uns der Berater mehrere Angebote. Er riet uns vom Kellerbau ab und brachte uns auf die Idee lieber den Dachboden ausbauen zu lassen. Am 31.11.2016 unterschrieben wir dann den Werkvertrag.

Dieser bestand aus

  • 9 Seiten Bauvertrag nach BGB
  • 18 Seiten Allgemeiner Baubeschreibung
  • Anlage Nr. 1 Informationen zum voraussichtlichen zeitlichen Ablauf
  • Anlage Nr. 2 Bauzeitenvereinbarung

 

Nach Vertragsunterzeichnung

Acht Werktage später bekamen wir das von der Haupt-Geschäftsstelle von Team Massivhaus unterzeichnete Original per Post nach Hause geschickt. Zusammen mit zwei Checklisten und Unterlagen für die Beauftragung von einem Bodenprüflabor und einem Vermesser. Bei den Checklisten handelt es sich um Checkliste Nr.1 Teil A und Checkliste Nr.1 Teil B. Erstere mussten wir schnellstmöglich vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Post zurück an die Haupt-Geschäftsstelle schicken, denn erst danach wir man wegen eines Planungsgespräches kontaktiert.

Checkliste Nr.1 Teil A

In dieser Checkliste muss man folgende Angaben machen

  • Name, Anschrift usw.
  • Informationen zum Bauplatz, wie Flur-Nr usw.
  • Anschriften des zuständigen Bauamtes, der Amtsverwaltung und des Schornsteinfegermeisters
  • Terminvorschläge für das Planungsgespräch
  • Lageplan, als grobe Skizze wo man das Haus auf seinem Grundstück haben möchte.
  • Der Bebauungsplan muss geliefert werden
  • Hauskonzept
    Mit Sicherheit der aufwändigste Punkt. Hier soll der Bauherr Grundrisse liefern.
    Dies dient der Vorbereitung auf das Planungsgespräch. Wir hoffen, mit einem stimmigen und praktikablen Hauskonzept das Planungsgespräch kurz- und den Planungsaufwand von Team Massivhaus möglichst gering zu halten. Daher haben wir das Hauskonzept zwischenzeitlich auch noch zwei mal Verändert und hinterher geschickt.
    Wir haben in einem Bautagebuch gelesen, dass in einem Fall im Planungsgespräch geschlagene 8 Stunden versucht wurde, die Treppe im Grundriss unter zu bekommen.
    Außerdem hoffen wir, mit unserem Hauskonzept mögliche Entwurfsänderungen und damit wochenlange Verzögerungen in der Planungsphase zu vermeiden. Unser Hauskonzept ist also sehr detailliert.

Checkliste Nr.1 Teil B

Muss erst zum Planungsgespräch mitgebracht werden.

  • Man muss einen Flurkartenauszug im Original und einen Lageplan im DXF-Format (also Digital)liefern.
    Beides bekommt man entweder beim Katasteramt (für ca. 100€) oder über den noch zu beauftragenden Vermesser.
    Dieser wird bei Bedarf beim Planungsgespräch beauftragt.
  • Angaben zu Kampfmittelfreiheit, Wasserschutzgebieten, Schallschutz
  • Ein Kanaltiefenplan der Schmutz- und Regenwasserleitungen muss geliefert werden. Beim Bauamt nachfragen.
  • Ein Bodengutachten von einem Bodengutachter wird benötigt.
    Den kann man ebenfalls (wenn gewünscht) im Planungsgespräch beauftragen.
  • Küchenplan, zumindest sollte man angeben können wo die Spüle hin soll.
  • Höhenplan vom Grundstück, entweder über den öffentlich bestellten Vermesser der das Neubaugebiet vermessen hat, oder über den o.g. Bodengutachter.
  • Grundbuchauszug!

 

Planungs- und Bemusterungsgespräch

Bereits eine Woche nach Einsendung der vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Checkliste Nr.1 Teil A (15.11.2016) bekamen wir am 24.11.2016 einen Anruf von Team Massivhaus bei dem uns unser Termin zum Planungs- und Bemusterungsgespräch mitgeteilt wurde. Dieses fand am 28. Februar 2017 in Büdelsdorf statt und war deutlich umfangreicher als gedacht!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.